Der Garten wird immer mehr zu einem Wohnzimmer unter freiem Himmel. Möbel, die ebenso gut im Haus wie auf Balkon oder Terrasse stehen können, schöne Kissen und Decken, bunte Farben, gemütliches Licht – all dies trägt dazu bei, dass wir uns draußen rundum wohlfühlen. Lange Nächte im Freien und Grillpartys mit Freunden sind im Sommer absolute Must-dos. Jetzt ist es Zeit, den Garten für die warme Jahreszeit fit und schön zu machen. Der Trend geht dabei zum Zweithaus – mitten im Grünen.
Gartenlounge von Gartenhauptdarsteller: Auch an kühlen Tagen oder Abenden muss man nicht auf Komfort verzichten. Durch die geöffneten Glastüren kommt die frische Luft herein. Dank des Ofens ist es mollig warm.

Gartenhaus oder Pavillon. Diese Frage stellt sich bei Jodok. Die Antwort des Unternehmens lautet: „Beides.“ Jodok bietet durchdachte sowie maßgeschneiderte Funktionalität für den Garten und verknüpft „mutige Architektur“ mit „traditionellem Bregenzerwälder Handwerk“. Die Gartenhausmodelle verbinden Stauraum mit Lebensraum und bieten – Freiraum. In das Basismodell können frei positionierbare Schrankmodule eingebaut werden, die von außen bedient werden, sodass man sich im Innenraum völlig frei bewegen kann. Alle Schränke sind mit 60 Zentimetern so tief bemessen, dass Dinge und Geräte vom Kühlschrank über Kaffeegeschirr bis zum Rasenmäher bequem ihren Platz finden. Auf jeder Seite des Gartenhauses befinden sich drei Schiebetüren – wahlweise stoffbespannt oder aus Holz – dadurch ist es möglich, alle vier Wände nahezu vollständig zu öffnen. Der Blick in den Garten ist frei und aus drinnen wird draußen. Vertrieben wird das Gartenhaus als Bausatz zum Selbstaufbau. www.jodok-system.com

Bei Jodok kann man aus einem breiten Angebot von Modulen auswählen und sein ganz individuelles Gartenhaus zusammensetzen. Das Basismodell besteht aus den Grundelementen, die den Raum umschließen: Boden, Wand und Decke.

Der renommierte Bonner Architekt Karl-Heinz Schommer, der auch das Kameha Grand Bonn entworfen hat, hat das gartana-Haus designt. Schommer hat das Gartenhaus ganz im Goldenen Schnitt gestaltet. Alle Elemente haben das Verhältnis 1:3 oder 2:3 und bieten ausgewogene, zeitlose Proportionen. Seine durchdachte und variable Konstruktion ermöglicht eine Vielzahl an Kombinations- und Ausstattungsmöglichkeiten. Es gibt das Designerhaus in verschiedenen Größen, Variationen, in nahezu allen Farbvarianten sowie in einer Pult- und Flachdachversion. Schommers Entwurf ist schlicht, gradlinig und zeitlos: „Mein Entwurf richtet sich an anspruchsvolle Charaktere, die eine hohe Architekturqualität im eigenen Garten fortsetzen möchten.” Die Kunden bestimmen die Gestaltung des Außen- und Innenraums, so erhält jedes Gartenhaus seine ganz persönliche Note und ist so individuell wie sein Bauherr. Das kleinste Standardmodell misst 2,50 m x 1,70 m, das Größte 2,50 m x 4,10 m. Es sind Sonderanfertigungen bis zu einer Länge von zwölf Metern möglich. Die Bonner Firma gartana feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum. www.gartana.de

Das klare Design ist typisch für das gartana-Haus, das Karl-Heinz Schommer entworfen hat. Die Funktionalität steht dabei stets im Vordergrund.

Das schwäbische Kreativunternehmen FMH Fellbacher Metall und Holzbau GmbH, das ausschließlich „Made in Germany“ realisiert, baut exklusive Design-Gartenhäuser im puristischen Stahl-Look oder mit warmer, edler Holzfassade. Komplette Glasfronten sind ebenso möglich wie Falt- und Schiebetüren. Die schicken Outdoor-Häuser können weitaus mehr als Gartenutensilien beherbergen. Den Verwendungsmöglichkeiten sind – wie auch bei den anderen Gartenhäusern – beinahe keine Grenzen gesetzt: von der stylischen Gartenparty-Location und schicker Übernachtungsmöglichkeit für Gäste, erweitertem Wohnraum, Spiel- oder Workout-Zimmer, „Outdoor“-Büro bis hin zur persönlichen Ruheoase. www.fmh-metall.de

„Flott & flexibel“: schlüsselfertiges Design in Stahl und Holz von FMH
Spektakulär: der stützenlose Pavillon360 von Glas Marte. Das Gartenhaus ist rundum transparent – schlicht und dabei sehr elegant.

Einen rundum offenen Blick in den Garten eröffnet der Pavillon360 des Vorarlberger Glasbau-Betriebs Glas Marte. Als Pavillon im klassischen Sinne ist der Pavillon360 Aussichtspunkt und Blickfang zugleich. Er wirkt transparent und beinahe zerbrechlich, hält jedoch großer Beanspruchung mühelos stand. Vier paarweise angeordnete Glaselemente tragen die Decke ohne Streben und Pfeiler. Der Pavillon360 ist schlicht, dabei elegant und bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten. Unterschiedliche Boden- und Deckenelemente sowie eine Auswahl exklusiver Innenausstattungsvarianten, wie beispielsweise ein hängender Kamin oder ein versenkbarer Einbaukühlschrank, lassen keine Wünsche offen. Der Pavillon wurde von Jürgen Stoppel und Nuyken von Oefele Architekten gestaltet und mit dem red dot design award ausgezeichnet. www.glasmarte.at

Die Gartenlounge des Kölner Unternehmens Gartenhautptdarsteller ist modern, zeitlos und multifunktional. Das Highlight ist der Einsatz einer großflächigen und faltbaren Glasanlage. Die Glastüren lassen sich entweder einzeln oder komplett durch Aufschieben und Abklappen öffnen. So kann man die Lounge auch als überdachte Terrasse genießen. Durch das Öffnen der Glaselemente verschwindet die Trennung von Natur und Lounge. Auch an kühlen Tagen oder Abenden muss man nicht auf einen Besuch in der Gartenlounge verzichten, denn sie kann zum Beispiel in Form eines Ethanol-Ofens beheizt werden. Er sorgt nicht nur für wohlige Wärme, sondern erzeugt ebenfalls eine gemütliche Atmosphäre. www.gartenhauptdarsteller.de

Gartenhauptdarsteller entwirft moderne, zeitlose und multifunktionelle Gartenhäuser, die auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt sind.
Wer ein stylisches Skydeck-Gartenhaus von Blockhausbau Hummel hat, kann den Urlaub getrost im eigenen Garten verbringen.

Mittelmeerfeeling genießen, auf dem Deck einer Yacht die Sonne tanken und abends den Sonnenuntergang beobachten – dafür muss man nicht weit wegfahren. Das Gartenhaus „Skydeck“ des Allgäuer Gartenhausspezialisten Blockhausbau Hummel holt den Urlaub in südlichen Gefilden nach Hause. Seine besondere Konstruktion lässt das Haus optisch schweben und die „Skydeck“-Terrasse sorgt für echtes Yacht-Flair – ohne dass man seekrank wird. „Mit dem ‚Skydeck’ wollen wir unseren Kunden ein exklusives und einmaliges Erlebnis für ihren Garten bieten. Und was wäre exklusiver, als daheim in der eigenen Yacht zu wohnen?“, sagt Josef Hummel, Inhaber von Blockhausbau Hummel in Ottobeuren. Die 21 Quadratmeter große Terrasse, die an das Deck eines Motorbootes erinnert, erreicht man über zwei Stufen. Die Metallic-Lackierung der Außenwände und das moderne Pultdach vermitteln ebenfalls Cruise-Charakter. Der Wohnraum ist drei Meter mal 3,60 Meter groß. Seine Wände sind mit Weißtanne verkleidet und auf dem Fußboden sind Eichendielen verlegt. Ein besonderes Highlight ist die schräg nach hinten verlaufende Rückwand. Sie verleiht dem Raum Weite. Die große Falttüren-Fensterfront des „Skydeck“-Hauses bietet einen einzigartigen Ausblick auf den Garten. Durch die komplett zu öffnenden Falttüren gehen Wohnbereich und Terrasse schwellenlos ineinander über. Wie alle Hummel-Gartenhäuser kann auch „Skydeck“ das ganze Jahr über bewohnt werden. Eine Bodenkanalheizung macht den Wohnraum warm. www.hummel-blockhaus.de

Die Gartenlauben von ZweitHaus eignen sich für alle Einsatzbereiche rund um den Garten. Sie bieten genug Platz für die ganze Familie als zusätzlicher Rückzugsort oder Spielzimmer, können als Gästeraum oder Outdoor-Büro genutzt werden. Der Freisitz ist überdacht, sodass man dort auch bei Regen geschützt sitzen und wunderbar entspannen kann. Die glatten, großen Holzflächen haben eine moderne Optik und lassen sich leicht pflegen. Eine massive und pflegeleichte Holzwandplatte sorgt für eine natürliche Isolierung. In dem Abstellraum mit Außenzugang kann man die Gartengeräte ganz einfach verschwinden lassen. Durch das patentierte Schraubfundament sind weder Aushub noch Beton notwendig. Die Gartenlauben gibt es in verschiedenen Größen und sie sind in wenigen Tagen aufgebaut. Das Haus wird samt Heizung, Parkett, Licht und Steckdosen beim Unternehmen gefertigt. www.zweithaus.com

ZweitHaus plant und realisiert modulare Mikrohäuser. Dabei legt das Unternehmen ebenso Wert auf die Verwendung von umweltschonenden Materialien und eine hochwertige Verarbeitung wie auf einen hohen sicherheitstechnischen Standard.

Ein Baumhaus im Garten ist der Traum vieler Kinder. Andreas Wenning von Baumraum verwirklicht ihn – aber nicht nur für Kinder. Seine Baumhäuser sind so hochwertig, dass man sie zum Übernachten oder als Büro nutzen kann, als dauerhaftes Domizil und einfach nur als Rückzugsmöglichkeit an einem Sommernachmittag. Die Baumhäuser sind sicher und schonend in die Natur integriert und bieten Raum für viel Individualität. Baumraum arbeitet kompetenzübergreifend und vereint die gestalterischen und konstruktiven Fähigkeiten von Architekten mit dem Know-how von innovativen Handwerksbetrieben, Landschaftsarchitekten und Baumfachleuten. Gibt es im Garten keine geeigneten Bäume, die sich für ein Baumhaus eignen, so kann auch mit einer vollständig auf dem Boden abgestützten Konstruktion beinahe jede erdenkliche Größe und Bauform realisiert werden. Die Baumhäuser können in verschiedenen Größen, Ausführungen und Ausstattungen geplant und gebaut werden. Die Bandbreite erstreckt sich von Baukörpern, die sich nahe am Boden befinden bis hin zu sehr hohen Ausführungen. Außerdem ist jedes Baumhaus mit einer Massivholzschalung außen und innen, Verglasungen, Oberlicht, Dämmung, Schubkästen, Bett und Bankebene ausgestattet. Ein Großteil der bereits realisierten Baumhäuser ist mit einer kleinen Heizmöglichkeit ausgestattet, die den Aufenthalt auch in kälteren Jahreszeiten ermöglicht. www.baumraum.de

Baumraum: ein Haus in den Bäumen. Eignet sich der Baumbestand nicht, so wird das Haus auf Stelzen gestellt. In jedem Fall schwebt es hoch über der Erde und bietet Platz zum Entspannen, Schlafen oder zum geselligen Beisammensein.

Artikel aus RHEINexklusiv Ausgabe Frühjahr 2017

Fotos ©: Gartenhauptdarsteller (2), Jodok (3), gartana GmbH & Co. KG (2), Glas Marte GmbH (2), Blockhausbau Josef HUMMEL e.K., ZweitHaus GmbH (2), baumraum (3)